27
M
Zentrale Sängerehrung 2019
27.03.2019 12:00

Botschafter des Gesangs gewürdigt

Bei der 21. Zentralen Ehrung des Sängerkreises Heinsberg in Waldfeucht werden viele Auszeichnungen verliehen

KREIS HEINSBERG Zum 21. Mal trafen sich die Sänger aus dem Kreisgebiet zur Zentralen Ehrungsfeier – zum 16. und letzten Male durfte Michael Gornig als Kreisvorsitzender die Sänger begrüßen.

Im Waldfeuchter Bürgertreff galt ein besonderer Willkommensgruß dem Bürgermeister und Schirmherrn der Feierstunde, Heinz-Josef Schrammen, und der Landeschorleiterin vom Chorverband NRW, Claudia Rübben-Laux. Gornig, erinnerte stolz an die bisherigen 16 Feierstunden in seiner Amtszeit. Doch nun sei es an der Zeit, das Amt in jüngere Hände zu legen. Claudia Rübben-Laux lobte in ihrer Ansprache die zu Ehrenden „als Botschafter des Chorgesangs“. Solche würden auch benötigt: „In NRW hat der Chorverband in den letzten zehn Jahren über 500 Chöre verloren, es gibt aber immerhin noch rund 3000 Chöre, darunter 1200 Männerchöre“, erklärte sie. „In Deutschland singen 3,2 Millionen Menschen in Chören“, freute sich die Landeschorleiterin. „Singen liegt immer noch im Trend“,stellte Claudia Rübben-Laux fest. Doch sah die Landeschorleiterin auch schwierige Zeiten auf die Chöre zukommen. „Es muss unser aller Ziel sein, das Image der Chormusik neu und spannend darzustellen, um neue Sänger und Sängerinnen und auch das Publikum neu zu erreichen“, forderte sie. „Wagen Sie Neues in Bezug auf Konzertort, Chorkleidung und Literatur. Bewahren Sie das gute Alte, aber modernisieren Ihren Chor, um auch die Jugend anzusprechen“, gab Rübben-Laux den Anwesenden mit auf den Weg. Wie dieser Spagat gelingen kann, zeigten der MGV Cäcilia Waldfeucht und der Chor „Montagsfrauen“ beim gemeinsamen Auftritt mit „Look at the world“.

Für 25 aktives Singen im Chor wurden Helmut Kremers, Dieter Scherres (beide Quartettverein Karken), Mike Rogers (MGV Dremmen), Karl Vennedey, Josef Bertrams (beide MC Rather-Dorfspatzen), Hermann-Josef Jöris (MGV St. Josef Kirchhoven); Jürgen Bahr (MGV Haaren), Rudolf Assheuer, Helmut Geisler (beide Plums Quartettverein Teveren), Thorsten Ueberdick (Schlafhorst ÜPA), Heinz Tholen (MGV Cäcilia Waldfeucht) und Horst-Dieter Oberhoff (St. Josef Höngen) mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet.

Eine Anstecknadel mit Urkunde erhielten für 40 Jahre Singen im Chor Marlies Flöck und Manfred Flöck (beide Gesangverein Frohsinn Beeck) und Heinz Müller (MGV Concordia Lövenich).

Das Ehrenzeichen in Gold mit Urkunde für 50 Jahre Singen im Chor wurde verliehen an Franz Spengler (MGV Wassenberg), Ute Bierfeld (Gesangverein Frohsinn Beeck), Klaus Jäger (MGV Dremmen), Gabriele Jansen, Annemie Vieten (beide Vielharmonie Tripsrath), Wolfgang Hages (Übacher Gesangsverein), Friedel Otten (Plums Quartettverein Teveren), Günter Beumers (MGV Waldfeucht) und Heinz Olyschläger (MGV Kempen).

Das Ehrenzeichen in Gold mit Urkunde erhielten für 60 Jahre Singen im Chor Norbert Hollendong (MC Rather Dorfspatzen), Leo Schmitz (MGV St. Josef Kirchhoven), Lambert Rebig, Arnold Schmitz (MGV Cäcilia Braunsrath), Hermann Thiemann (Übacher Gesangverein), Hans Fleischhauer (Städtischer Gesangverein Erkelenz), Winand Lingen (MGV Concordia Lövenich) und Hans Gerd Bischofs (MGV Waldfeucht).

Seit 65 Jahren aktiv dabei sind Sofie Paulus, Finny Pelzer und Martin Winkels (alle Vielharmonie Tripsath) und Hans-Josef Mülfarth (MGV Lövenich) – die Anwesenden erhielten die Plakette in Gold und Ansteckpin mit Urkunde.

Einer der Höhepunkte des Tages war die Auszeichnung mit Ehrennadel in Gold und Urkunde für 70 Jahre Singen im Chor für Ernst Windelen und Hans Limburg (beide Quartettverein Karken). Aber es gab noch eine Steigerung: 75 Jahre Singen im Chor, wobei der Jubilar Hubert Hermanns (MGV Borussia Baal) verhindert war.

Für ehrenamtliches Engagement gab es ebenfalls Ehrungen. Leo Hensgens (MGV Dremmen) ist seit 25 Jahren im Vorstand aktiv wie auch Heinz-Walter Franken (Plums Quartettverein Teveren). Bernd Geldmacher und Hans Marks (beide MGV Cäcilia Braunsrath). wurden für jeweils 30 Jahre Vorstandsarbeit geehrt, Peter Wolters (MGV Liederkranz Birth-Dam) für 40 Jahre Vorstandsarbeit. Hilde Ubben vom MGV Cäcilia Waldfeucht stand für den 25-jährigen Einsatz als Chorleiterin im Mittelpunkt. 100-jähriges Vereinsjubiläum feiern in diesem Jahr der Quartettverein Karken und MGV Liederkranz Wegberg – beide Vereine stellten nach der Auszeichnung ihre umfangreichen Festprogramme und die Aktionen während des Feierreigens vor.

Mit „Come together“ folgte zum Abschluss ein grandioses gemeinsames Finalsingen aller Anwesenden. Das Rahmenprogramm wurde durch die Montagsfrauen und dem MGV Cäcilia aus Waldfeucht (mit Solisten Johannes Blank/Frank Bischofs) sowie dem Quartettverein Karken musikalisch gestaltet. 

Nachruf Günter Heß

Datenschutzerklärung